0800 7240465 Mo-Fr: 0800-1630Uhr

WPC-Dielen / WPC-Terrassendielen – Wissenswertes

Die meisten Menschen genießen den Aufenthalt auf ihrer Terrasse ausgiebig. Diese stellt eine Zone der Erholung dar, in der sie bei mildem oder warmem Wetter frische Luft schnuppern und ihren Garten bewundern. Ob sie mit der Familie Gesellschaftsspiele spielen, ein gutes Buch lesen oder hier ihre Mahlzeiten zu sich nehmen – unter freiem Himmel macht vieles noch mehr Spaß als in den eigenen vier Wänden.

Natürlich können Terrassen auf verschiedenste Weise konstruiert werden. Besonders beliebt sind hierbei vor allem Holzdesigns. Als moderne und praktikable Lösung haben sich in diesem Bereich heute WPC-Dielen als Terrassendielen etabliert.

Was ist WPC?

Das Akronym WPC steht für "Wood-Plastic-Composite", also zu Deutsch "Holz-Kunststoff-Verbundwerkstoff". Das Material setzt sich aus einer Mischung von Holz (entweder Holznaturfaser oder Holzmehl) und Kunststoff zusammen, der je nach Anwendungszweck noch diverse Additive hinzugefügt werden. Das Mischverhältnis kann hierbei stark variieren – generell sollte ein Mindestanteil der Holzkomponente von 20 Prozent vorliegen, in der Praxis sind es hierzulande meist 50 bis 90 Prozent.

Revolutionärer Werkstoff mit hervorragenden Eigenschaften

Das Holzmehl beziehungsweise die Naturfasern werden aus schnell nachwachsenden Holzarten und Abfallprodukten der Holzindustrie gewonnen, weshalb das Material WPC für Terrassendielen und andere Produkte besonders umweltfreundlich ist. Außerdem ist der Werkstoff zu 100 Prozent recycelbar, was ebenfalls der Natur zugutekommt.

Und die Liste der günstigen Eigenschaften geht noch weiter: WPC ist äußerst witterungsbeständig und somit perfekt für die Nutzung im Außenbereich geeignet. Der Verbundstoff weist Feuchtigkeit zuverlässig ab, trägt auch bei starken Temperaturschwankungen keine Schäden davon und ist überdies UV-beständiger als der Werkstoff Holz. Ein weiterer Pluspunkt liegt in der exzellenten Formbarkeit – im Gegensatz zu Holzprodukten können damit Erzeugnisse beliebiger Abmessungen gefertigt werden, was beispielsweise die Herstellung von WPC-Dielen begünstigt.

Gängige Probleme von Terrassen aus Holz

Herkömmliche Holzterrassen sehen zwar toll aus, bringen jedoch gewisse Probleme mit sich – unter anderem hohe Anschaffungskosten und einen erheblichen Pflegeaufwand. Um die Schönheit Ihrer Holzterrasse zu erhalten, will diese regelmäßig mit speziellen Lasuren und Ölen behandelt werden. Sonst setzt schnell eine Verwitterung des Holzes ein, die Dielen bleichen aus und splittern. Auf diese Weise kann die Freude am Außenbereich des eigenen Hauses rasch in Frust und Enttäuschung umschlagen. Mit modernen Terrassendielen aus WPC hingegen gehören diese Nachteile der Vergangenheit an.

Lesen Sie mehr zum Thema WPC oder Holz.

Was WPC-Dielen überlegen macht

Günstig, umweltfreundlich, witterungsbeständig und ohne Abstriche in der Optik – so lassen sich die Vorteile von WPC-Terrassendielen zusammenfassen. In der Tat vereint WPC dank fortschrittlicher Herstellungsverfahren sämtliche Vorteile des Werkstoffs Holz und verringert gleichzeitig dessen Nachteile spürbar. Durch ihren Kunststoffanteil sind WPC-Dielen resistent gegen Pilz- und Insektenbefall, zudem äußerst formstabil und robust.

Sie können auf WPC-Terrassendielen bedenkenlos barfuß gehen, da das Material komplett splitterfrei ist. Öle und Lasuren, die aufwendig beschafft und angewendet werden müssen, gehören der Vergangenheit an – zur Reinigung reichen schon milde Seifenlauge und etwas Wasser aus. Das bedeutet einen hohen Komfort in der Nutzung und einen attraktiven, pflegeleichten Bodenbelag für Ihre Terrasse.

WPC-Terrassendielen richtig lagern

Auch wenn Erzeugnisse aus WPC hervorragende Materialeigenschaften aufweisen, sollte man dennoch einige Punkte hinsichtlich ihrer Lagerung beachten. Die WPC-Dielen sollten spätestens 48 Stunden, bevor sie verlegt werden, in einem gut gelüfteten Raum deponiert werden, optimalerweise bei normaler Raumtemperatur. Wichtig ist, dass die Terrassendielen sowohl vor Feuchtigkeit als auch vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden – letztere kann zu einer Verformung der Bretter führen, wenn sich diese zu stark erhitzen. Lesen Sie hier mehr zum Thema WPC-Lagerung.

Tipps zum Verlegen von WPC-Dielen

Die Dielen werden auf einer speziellen Unterkonstruktion verlegt. Für den zugrunde liegenden Boden gilt, dass dieser trocken und sauber sein und keine Unebenheiten aufweisen sollte. Allerdings müssen die WPC-Terrassendielen in einem Gefälle von circa zwei Prozent verlegt werden – andernfalls kann unter Umständen angestautes Wasser nicht richtig ablaufen. Zudem ist darauf hinzuweisen, dass die Dielen lediglich als Fußboden ausgelegt sind, nicht als Untergrund für andere Bauelemente wie beispielsweise Säulen.

Für die Verlegearbeiten selbst eignet sich ein handelsüblicher Akkuschrauber oder eine Bohrmaschine. Auf den Einsatz schwerer Werkzeuge sollten Sie hingegen verzichten, um keine Beschädigung des Materials zu riskieren. Bei der Platzierung der einzelnen WPC-Dielen sollten Sie auf Fugenbreite und Wandabstand achten: Der Werkstoff kann sich bei Nässe um bis zu rund 0,5 Prozent ausdehnen, dies gilt es also mit einzukalkulieren. Unser Online-Ratgeber verrät Ihnen mehr zum Thema WPC-Dielen verlegen.

WPC-Terrassendielen und -Zäune

Wer seine Terrasse mit WPC-Dielen gestalten möchte, entscheidet sich für einen nachhaltigen Bodenbelag, der in unserem Online-Shop zu günstigen Konditionen erhältlich ist. Um Ihre Terrasse optisch ansprechend auszubauen und sich zugleich vor unerwünschten Blicken von außen zu schützen, kann ein passender Zaun eine probate Lösung sein. Ein Sichtschutzzaun aus Kunststoff von Mondesi zeichnet sich durch die gleichen Vorzüge aus wie unsere WPC-Terrassendielen, sodass Sie hiermit in jedem Fall eine exzellente Wahl für Ihren Außenbereich treffen.

Ein WPC-Zaun hütet aber nicht nur Ihre Privatsphäre auf der eigenen Terrasse beziehungsweise im eigenen Garten. Die praktische Wand in Holzoptik schützt Sie auch vor der Witterung, wenn es draußen mal etwas windiger ist. Kombinieren Sie den Zaun mit unseren WPC-Dielen, entsteht ein ansprechendes Gesamtbild, das auch bei windigem Wetter zum Aufenthalt an der frischen Luft einlädt.